AG Spak

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Gesundheitspolitik Gesundheitspolitik Patientenrecht: Freie Wahl des Krankenhauses

Patientenrecht: Freie Wahl des Krankenhauses

E-Mail Drucken PDF

Der aktuelle Bestechungsskandal zwischen Kliniken und niedergelassenen Ärzten zeigt deutlich, wie dringlich ein Patientenrechtegesetz, das die BAGP seit vielen Jahren fordert, ist. Bisher wurde nicht thematisiert, dass Patientinnen und Patienten im Prinzip freie Krankenhauswahl haben. Das Krankenhaus muss allerdings zur Versorgung zugelassen sein.

Dazu Gregor Bornes, Sprecher der BAGP: „Wir rufen alle Patientinnen und Patienten dazu auf, sich nicht allein auf die Empfehlung eines Arztes zu verlassen und sich ihre Klinik selber auszuwählen!“ Bei den unabhängigen Patientenberatungsstellen der BAGP und auch der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland finden Patientinnen und Patienten Hinweise, woran sie die Qualität der Kliniken erkennen können. Zur Beurteilung, ob eine Klinik für die jeweilige Behandlung geeignet ist, kann man auch mit Hilfe von Suchportalen im Internet sehr viele Informationen finden.
Zum Beispiel bieten viele große Krankenkassen eigene Krankenhaussuchportale an. Auch verschiedene Kliniknetze oder auch Stiftungen bieten eigene Suchmaschinen an. Die besten Suchmaschinen sind laut aktuellen Tests:

http://www.klinik-lotse.de/,
http://www.tk-online.de/tk/klinikfuehrer/114928, www.bkk-klinikfinder.de/
<http://www.bkk-klinikfinder.de/> , www.aok-klinik-konsil.de
<http://www.aok-klinik-konsil.de>  und
www.weisse-liste.de <http://www.weisse-liste.de> ,
Dazu Gregor Bornes: „Wer sich im Internet allein nicht zurecht findet, kann Hilfe bei den obengenannten unabhängigen Patientenberatungsstellen bekommen.“
Unser Tipp:
Wer sich sein Krankenhaus selbst aussucht, muss beachten, dass die Fahrtkosten von der Krankenkasse in der Regel nur zum nächstgelegenen Krankenhaus übernommen werden.
Geschäftsstelle der Bundesarbeitsgemeinschaft der PatientInnenstellen (BAGP)
Gesundheitsladen München e.V.
WALTHERSTR. 16a, 80337 MÜNCHEN, Telefon: 089/ 76 75 51 31
TELEFAX 089 / 725 04 74, web: http://patientenstellen.de, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Erstkontaktzeiten Dienstag - Donnerstag 13 -14 Uhr

 

Buchtips

Neuerscheinungen in unserem Shop (für Details Buchtitel anklicken)

"Recht für Selbsthilfegruppen"

Banner

"Käpt`n Life und seine Crew"

Banner

"I want my dream!"

Banner

"Vereinspraxis"

Banner

"Solidarität ist alles, was uns bleibt"

Banner

"Pressearbeit"

Banner

"Aus der Nähe"

Banner

"Erwerbslosenprotest"

Banner